Neuer CAS Leadership und Governance an Hochschulen

Ab September bietet die UZH neu einen CAS in Leadership und Governance an Hochschulen an. Dieses CAS-Programm ist ein explizit auf den wachsenden Bereich der neuen Hochschulprofessionen zugeschnittenes Weiterbildungsangebot. Dieses wird notwendig, weil die Anforderungen an Personen, die an Hochschulen Führungs- und Managementaufgaben wahrnehmen, immer anspruchsvoller werden. Institute wachsen und müssen professionell verwaltet werden, die Abläufe in der Verwaltung werden komplexer und setzen zunehmend die Einhaltung zahlreicher Richtlinien voraus, der sogenannte «Third Space» zwischen Wissenschaft und Verwaltung übernimmt bereits jetzt in erheblichem Mass wichtige Funktionen für einen reibungslosen Wissenschafts- und Lehrbetrieb. Vorgesetzte benötigen verstärkt Führungskompetenzen, um mit grossen und divers aufgestellten Teams erfolgreich arbeiten zu können. Auch die interne und externe Kommunikation wird vielschichtiger.

In diesem CAS werden Personen mit Führungs- und Managementaufgaben an Hochschulen die dafür notwendigen Kompetenzen vermittelt. Die Teilnehmenden eignen sich Grundkenntnisse in den Bereichen Governance, Management, Finanzielle Führung, Leadership sowie Kommunikation an und lernen, die erworbenen Kompetenzen im Umfeld «Hochschule» anzuwenden.

Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2016. Weitere Informationen finden sich hier.