Fantasy und Science-Fiction

Eine literaturwissenschaftliche Annäherung

Gesamtdauer 1 Tag
Abschluss Teilnahmebestätigung
Zielpublikum Lehrpersonen und alle Interessierten
Kosten CHF 275.-
Bei gleichzeitiger Anmeldung für mindestens drei Kurse des Deutschen Seminars wird ein Rabatt von CHF 50.– pro Kurs gewährt.
Information Universität Zürich, Weiterbildung, Claudia Straub
Hirschengraben 84, 8001 Zürich
E-Mail claudia.straub@wb.uzh.ch
Beschreibung Fantasy und Science-Fiction erfreuen sich grösserer Beliebtheit denn je, werden aber von der traditionellen Literaturwissenschaft noch immer stiefmütterlich behandelt und sind vom literarischen Kanon weitgehend ausgeschlossen. Oft sehen sie sich dem Vorwurf minderwertiger literarischer Qualität oder des Eskapismus ausgesetzt. Der Kurs versucht durch die Vermittlung neuerer literaturwissenschaftlicher Zugänge zu diesen beiden Genres diese Vorurteile aufzubrechen.
Ausgehend von einem theoretischen und historischen Einblick in die Fantasy- und Science-Fiction-Literatur werden ausgewählte Textbeispiele miteinander analysiert und diskutiert. Der theoretische und historische Einblick wird anhand von u. a. Lukian von Samosata, James Macpherson, Camille Flammarion, J. R. R. Tolkien und Kurd Lasswitz unternommen. Die im Anschluss daran stattfindende gemeinsame Lektüre erfolgt anhand von exemplarischen Textausschnitten aus dem 17. bis 20. Jahrhundert. Ein Reader wird im Vorfeld des Kurses an die Teilnehmenden verschickt.
Daten
Samstag, 5. Mai 2018, 9.15–16.45 Uhr

Anmeldetermin: 05.04.2018

Anmelden

Broschüre