Falken, Elefanten, verborgene Ufer

Neues vom Schweizer Roman

Gesamtdauer 2 Tage
Abschluss Teilnahmebestätigung
Zielpublikum Lehrpersonen, Kulturvermittelnde, Leserinnen und Leser
Kosten CHF 500.–
Bei gleichzeitiger Anmeldung für mindestens drei Kurse des Deutschen Seminars
wird ein Rabatt von CHF 50.– pro Kurs gewährt.
Information Universität Zürich, Weiterbildung, Claudia Straub
Hirschengraben 84, 8001 Zürich
E-Mail claudia.straub@wb.uzh.ch
Beschreibung Der Kurs vermittelt einen Überblick über das gegenwärtige schweizerische Romanschaffen und thematisiert dabei sowohl die Grenzen eines Konzepts wie «Nationalliteratur» als auch die Formgeschichte des Romans. Die Auffrischung narratologischer Grundkenntnisse sowie Vorschläge zur Behandlung der vorgestellten Romane im Unterricht bilden einen weiteren Schwerpunkt. Eingehend vorgestellt und diskutiert werden u.a. Romane von Noëmi Lerch, Julia Weber, Lukas Bärfuss, Melinda Nadj Abonji, Jonas Lüscher, Matthias Zschokke, Christian Haller, Sacha Batthyany, Flurin Jecker, Tim Krohn und Christian Kracht. Ein Reader mit Textauszügen wird zur Verfügung gestellt.
Daten
Donnerstag/Freitag, 8./9. November 2018

Anmeldetermin: 08.10.2018

Anmelden

Broschüre