Sprachwahrnehmung und Sprachproduktion aus phonetischer Sicht

Gesamtdauer 1 Tag
Abschluss Teilnahmebestätigung
Zielpublikum Fachleute aus Schulen, Verwaltung, Sozialwesen und Medien, Lehrpersonen für Sprachen
Kosten CHF 250.-, inklusive Pausenverpflegung
Information Universität Zürich, Weiterbildung, Claudia Straub
Hirschengraben 84, 8001 Zürich
Telefon 044 634 29 92
E-Mail claudia.straub@wb.uzh.ch
Beschreibung Beim Kommunizieren mit gesprochener Sprache erfüllen Menschen Aufgaben, die oftmals nur in den Ansätzen erklärt werden können. Menschen sind zum Beispiel erstaunlich gut darin, Sprache auch dann zu verstehen, wenn mehrere Sprecher zur gleichen Zeit sprechen (Cocktail- Party-Effekt), wenn laute Hintergrundmusik ertönt, wenn das Signal stark verrauscht ist, oder wenn Sprecher mit starkem Akzent sprechen. Darüber hinaus enthält ein Sprachsignal neben der linguistischen Information auch Hinweise, die über die Identität und den gegenwärtigen Zustand eines Sprechers Auskunft geben können.
Dieser Kurs soll zum einen als Einführung in die Grundlagen der Sprachproduktion und deren Auswirkungen auf die Kommunikation dienen und Kursteilnehmern zum anderen, mit Hilfe von praktischen Anwendungsbeispielen aus Phonetik und Sprachtechnologie, einen Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen der Sprachverarbeitung geben.
Kurssprachen: Deutsch und Englisch
Daten
Dienstag, 15. Mai 2018

Anmeldetermin: 15.04.2018

Anmelden

Broschüre