Was ist ein Fehler?

Analyse ‒ Diagnose ‒ Vermeidung

Gesamtdauer 1 Tag
Abschluss Teilnahmebestätigung
Zielpublikum Fachleute aus Schule, Medienberufen usw. und alle, die am Begriff des sprachlichen Fehlers interessiert sind
Kosten CHF 275.–
Bei gleichzeitiger Anmeldung für mindestens drei Kurse des Deutschen Seminars wird ein Rabatt von CHF 50.– pro Kurs gewährt.
Information Universität Zürich, Weiterbildung, Claudia Straub
Hirschengraben 84, 8001 Zürich
Telefon 044 634 29 92
E-Mail claudia.straub@wb.uzh.ch
Beschreibung Aus Fehlern lernt man und das gilt sicherlich auch für die sprachlichen. Doch das allseits bekannte Sprichwort vermag nicht darüber hinwegzutäuschen, dass Fehler oft bewertungsrelevant sind. Dabei ist es im Einzelfall häufig gar nicht so einfach zu entscheiden, was genau ein Fehler ist.
In diesem Kurs setzen wir uns mit dem Begriff des sprachlichen Fehlers auseinander. Dabei gilt es, die eigene Wahrnehmung in Bezug auf die Kenntnis der Norm(en) zu schärfen und ein selbstkritisches Bewusstsein hinsichtlich der eigenen Fehlerdiagnosehoheit im beruflichen Alltag zu entwickeln. Anhand von Übungen zum individuellen Korrekturverhalten werden sprachwissenschaftlich fundierte Methoden zur Fehleranalyse und -diagnose erarbeitet. Ziel des eintägigen Kompaktkurses ist die Auseinandersetzung mit historisch gewachsenen und sich stets im Wandel befindenden sprachlichen Normen und die differenzierte Reflexion der eigenen Korrekturpraxis.
Daten
Mittwoch, 13. März 2019, 9.15–16.45 Uhr

Anmeldetermin: 13.02.2019

Anmelden

Broschüre