Sprachgeschichte aktuell

Gesamtdauer 1 Tag
Abschluss Teilnahmebestätigung
Zielpublikum Lehrpersonen sowie alle, die sich für die historische Entwicklung der deutschen Sprache interessieren
Kosten CHF 275.– (Bei gleichzeitiger Anmeldung für mindestens drei Kurse des Deutschen Seminars wird ein Rabatt von CHF 50.– pro Kurs gewährt.)
Information Universität Zürich, Weiterbildung, Claudia Straub
Hirschengraben 84, 8001 Zürich
Tel. 044 634 29 92
E-Mail claudia.straub@wb.uzh.ch
Beschreibung Heisst es eigentlich fragte oder frug und was hat der Bär mit dem Biber zu tun? Weshalb haben Schweizer Hünd und keine Hunde, Fründ aber keine Freunde? Und wer verändert eigentlich die Sprache?
In dieser Veranstaltung setzen wir uns ausgehend von der deutschen Gegenwartssprache mit Sprachwandelphänomenen auseinander. In vier thematischen Blöcken «Sprachenvergleich/ Sprachverwandtschaft», «Etymologie», «Bedeutungswandel» und «Prinzipien des Sprachwandels» erhalten die Kursteilnehmenden einen Einblick in die Grundlagen der historischen Linguistik. Zudem werden angewandte Ideen für die fachdidaktische Umsetzung sprachgeschichtlicher Themen diskutiert.
Dieser Kurs findet in Kooperation mit der Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer an Maturitätsschulen statt.
Daten
Freitag, 1. November 2019

Anmeldetermin: 01.10.2019

Anmelden

Broschüre