Klimaethik

Studienform Freitag und Samstag
Gesamtdauer 2 Tage
Abschluss Teilnahmebestätigung
Zielpublikum Personen, die an einer ethischen Auseinandersetzung mit aktuellen Streitfragen um den Klimawandel interessiert sind. Besonders angesprochen sind Personen, die durch ihre berufliche Tätigkeit mit ethischen Fragen des Klimawandels konfrontiert
Kosten CHF 950.-, inkl. Kursmaterialien und Verpflegung
Programm-Website www.asae.uzh.ch/weiterbildungskurse
Information Universität Zürich, Ethik-Zentrum,
Advanced Studies in Applied Ethics,
Zollikerstrasse 117, 8008 Zürich
Telefon +41 (0)44 634 85 15
E-Mail asae@ethik.uzh.ch
Beschreibung In den Diskussionen um den Klimawandel spielen ethische Fragen und moralische Begriffe eine zentrale Rolle: Darf man noch fliegen? Dürfen Entwicklungsländer unter Berufung auf das «Recht auf Entwicklung» mehr emittieren als Industrieländer? Wie sieht eine gerechte Verteilung von Nutzen und Lasten bei der Vermeidung des Klimawandels aus? Was schulden wir unseren Nachfahren? Ist der Emissionshandel ein moderner Ablasshandel? In Auseinandersetzung mit diesen (und weiteren) Fragen führt der Kurs in die Grundbegriffe der Klimaethik ein und leitet zur selbstständigen ethischen Analyse klimapolitischer Vorschläge an.
Daten
16./17. März 2018

Anmeldetermin: 16.02.2018

 

Broschüre