CAS Paartherapie

Gesamtdauer 1.5 Jahre
Abschluss Certificate of Advanced Studies UZH in Paartherapie (15 ECTS)
Zielpublikum Psychologinnen und Psychologen mit Abschluss auf Masterstufe, die sich aktuelle, wissenschaftlich fundierte Kenntnisse und Kompetenzen für die Durchführung von Paartherapien aneignen möchten. In Ausnahmefällen werden auch Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter sowie Ärztinnen und Ärzte zugelassen, welche therapeutische Weiterbildungen vorweisen können und evt. bereits in der Paar-, Ehe und Familienberatung arbeiten.
Kosten CHF 10 900.–
Inklusive Unterrichtsmaterialien und Gebühren
Programm-Website www.psychologie.uzh.ch/fachrichtungen/kjpsych/weiterbildung.html
Information Psychologisches Institut der Universität Zürich
Lehrstuhl für Klinische Psychologie mit Schwerpunkt
Kinder/Jugendliche und Paare/Familien
Frau Evelyn Preisig
Attenhoferstrasse 9
8032 Zürich
E-Mail evelyn.preisig@psychologie.uzh.ch
Beschreibung Der CAS vermittelt fundierte praktische Kenntnisse in der Diagnostik von Partnerschaftsstörungen und deren Behandlung gemäss neuestem Forschungsstand. Die Ausrichtung ist kognitiv-verhaltenstherapeutisch mit einem bewältigungsorientierten Schwerpunkt.
Die Grundlagen beinhalten Kurseinheiten zu theoretischen und praktischen Kompetenzen der kognitiv-verhaltenstherapeutischen Paartherapie mit bewältigungsorientiertem Schwerpunkt:
‒Hintergrund der VT mit Paaren und Störungsverständnis
(Erklärungsmodell)
–Therapeutische Skills (Allparteilichkeit)
–Erst- und Zweitgespräch: Problemanalyse und Diagnostik
–Förderung positiver Reziprozität
–Förderung konstruktiver Kommunikation
–Förderung konstruktiver Problemlösung: zwischen Veränderung und Akzeptanz
–3-Phasen-Methode (Dyadisches Coping)
–Kognitive Interventionen in der Paartherapie
–Sexualität
–Förderung des Commitments
–Spezifische Themen der Paartherapie: Gender, interkulturelle Paare,
gleichgeschlechtlich empfindende Paare
–Spezifische Themen der Paartherapie: Paartherapie bei physischen chronischen Erkrankungen, Paartherapie bei psychischen Störungen, Paartherapie bei Gewalt
–Paartherapie bei/nach einer Aussenbeziehung
–Trennungsbegleitung
–Intensive Übungsseminare
Daten 15.02.2019

Anmeldetermin: 31.12.2018

 

Broschüre