Navigation auf uzh.ch

Suche

UZH Weiterbildung

Digitale Texte und Methoden im Sprach- und Literaturunterricht

Zielpublikum

Mittelschullehrpersonen für Deutsch, Englisch oder Französisch

Kosten

CHF 290.–
Bei gleichzeitiger Anmeldung für mindestens drei Kurse des Deutschen Seminars wird ein Rabatt von CHF 50.– pro Kurs gewährt.

Programm-Website

https://www.ds.uzh.ch/de/seminar/schaufenster/weiterbildung

Information

Universität Zürich, Deutsches Seminar, Dr. Jennifer Baden

E-Mail

weiterbildung@ds.uzh.ch

Beschreibung

Thema
Die digitale Verarbeitung natürlicher Sprache ist mittlerweile sowohl in der Wissenschaft als auch in der Privatwirtschaft etabliert. Sie hat Werke wie Methoden hervorgebracht, die sich für Reflexionen auf Mittelschul- stufe sehr gut eignen. In diesem Workshop möchten wir einige Möglichkeiten ausprobieren und zeigen, wie sich digitale Texte und Methoden fruchtbar in den Mittelschulunterricht einbinden lassen. Der Fokus liegt auf der Erstellung digitaler regelbasierter Grammatiken und «Poetry Bots», der Verwendung grosser Mengen von Sprachdaten, um Tendenzen in Alltags- wie literarischer Sprache sichtbar zu machen, dem narrativen Potenzial digital-interaktiver Werke und den Möglichkeiten, sprachlich auf den virtuellen Raum zu referieren, sowie dem kreativen und kritischen Einsatz textgenerierender Sprachmodelle wie ChatGPT im Unterricht.
Gemeinsam lernen wir Tools und Textsammlungen sowie geeignete digital-interaktive Werkzeuge und deren Bedienung kennen. Spezifische Kenntnisse, abgesehen von der Bedienung von Computern, werden nicht vorausgesetzt.

Inhalt
  • Digitale regelbasierte Grammatiken sowie «Poetry Bots» erstellen
  • Digitale Textkorpora für Sprach- und Literaturunterricht verwenden
  • Digital-interaktive Narrative in den Unterricht einbauen und Charakteristika des Sprechens über virtuelle Räume analysieren
  • Textgenerierende Systeme «künstlicher Intelligenz» einsetzen

Daten

Freitag, 17. Mai 2024, 9.15–16.45 Uhr
Anmeldung bis spätestens 17. April 2024

Kursleitung

  • Prof. Dr. Noah Bubenhofer, Professor für deutsche Sprachwissenschaft, Universität Zürich
  • Bojan Peric, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Anmeldung

17.05.2024 - 17.05.2024 > für diesen Kurs anmelden