Teilnahmeregelung Hochschuldidaktische Weiterbildung

Wir möchten möglichst vielen Lehrenden die Teilnahme an unseren Kursen und Programmen ermöglichen. Gleichzeitig bemerken wir seit einiger Zeit eine verstärkte Tendenz zur Unverbindlichkeit, d.h. Teilnehmende erscheinen gar nicht oder melden sich sehr kurzfristig wieder ab. Es macht einen Unterschied, ob Sie da sind oder nicht. Bitte verstehen Sie die Teilnahmebedingungen in diesem Sinne.

 

Mit Ihrer Anmeldung verpflichten sich die Teilnehmenden zur vollständigen Teilnahme an dem jeweils gebuchten Programm (CAS Hochschuldidaktik und «Teaching Skills») oder Kurs. Das bedeutet, dass mindestens 80% der Präsenzzeit eines Moduls oder Kurses besucht werden müssen. Abmeldungen von einem Modul innerhalb eines Programmes sind nicht vorgesehen. Für die Programme gelten zusätzliche Bestimmungen für den Modulbesuch. Diese sind im jeweiligen Reglement nachzulesen.

Abmeldungen von ganzen Programmen oder Kursen sind innert Frist möglich. Diese Frist ist für verschiedene Angebote wie folgt:

  • Lehre SYSTEMATISCH: Abmeldungen von einem Programm bis 10 Tage nach definitiver Aufnahme möglich
  • Lehre KOMPAKT: Abmeldungen bis zwei Wochen vor Kursbeginn möglich
  • Lehre IM FACH: Abmeldungen bis zwei Wochen vor Kursbeginn möglich

 

Spätere Abmeldungen, unentschuldigtes oder unbegründetes Fernbleiben sowie ein unvollständiger Kursbesuch (< 80% der Modul- bzw. Kursdauer) können einen Ausschluss von allen Angeboten der Hochschuldidaktischen Weiterbildung für ein Jahr zur Folge haben. Als Entschuldigung werden nur zwingende, unvorhersehbare und unabwendbare Verhinderungsgründe akzeptiert. Diese sind der jeweiligen Kurs- bzw. Programmadministration oder Programmleitung unverzüglich schriftlich mit einer entsprechenden Bestätigung mitzuteilen.

 

Die Kurse in Lehre KOMPAKT und in didactica sind für Angehörige der UZH kostenlos und stehen Lehrenden aller Fakultäten offen. Um allen interessierten Personen eine Teilnahme zu ermöglichen, erlauben wir uns, falls nötig, die Zahl der Teilnehmenden pro Fakultät zu begrenzen.

Anpassungen im Rahmen von COVID-19

Bitte beachten Sie die Anpassung der Teilnahmeregelung für Kurse der Hochschuldidaktischen Weiterbildung im Zuge von COVID-19: Bis auf weiteres gelten die auf der Webseite der UZH beschriebenen Krankheitssymptome als zwingender Verhinderungsgrund. Wir bitten Sie, sich vor Kursbeginn über die aktuellen Regelungen und Vorsichtsmassnahmen zu informieren und sich in den genannten Fällen abzumelden.

Im Falle einer vom Arbeitgeber verordneten Quarantäne melden Sie sich bitte bei der zuständigen Programmadministration.